Augenbrauen: inkl. Korrektur      
Formschattierung      190€                                
Härchenzeichnung     210€                                  
Neugestaltung         200@  
 
                                

      Oberlidstrich: inkl. Korrektur        
Feinste Linie       180€                                          
Verstärkung         80€                                         
     Unterlidstrich inkl. Korrektur        
Feinste Linie        160€                                        

      Lippenkonturen: inkl. Korrektur  
Kontur         280€                                               
Vollzeichnung      350€                                        
Kontur mit Einschattierung      300€                       
Vollzeichnung mit Kontur         400€     
                




  
Wer kann ein Goldeneye Permanent System Make-up tragen?
Die Methode GOLDENEYE PERMANENT system ist perfekt geeignet für Kontaktlinsen oder Brillenträger, problemlos einsetzbar bei Personen die zu Allergien neigen und normales Make-up nicht vertragen können. Ideal für SportlerInnen und Menschen bei denen normale Schminkstifte nicht halten, sowie natürlich alle Frauen und Männer, die das Geschick oder die Zeit für täglich perfektes Make-up nicht haben.

Was ist das besondere am Goldenexe Permanent System?
Alle Pigmentisten® des Goldeneye Permanent Systems haben eine umfassende Ausbildung von erfahrenen Profis genossen. Bei der Ausbildung wird großen Wert aud korrekte Lienienführung, professionelle Kundenberatung und vor allem auf perfekten Umgang mit Farben und Gerät gelegt. Dermatologisches grundwissen, Fachkenntnisse in Visagismus und Typenberatung zeichnen einen Goldeneye Permanent System Pigmentisten® aus. Das Prüfzertifikat ist ein Garant für gute Ausbildung. Ihre Fachkosmetikerin/ visagistin/Pigmentistin® kann ein solches Zertifikat nachweisen.
Für Sie bedeutet das:
typengerechtes, natürliches Permanent Make-up zum Wohl-fühlen und zum vorzeigen. Die persönliche Charakteristik Ihres Gesichtes wird unterstrichen, kleine Unregelmäßigkeiten ausgeglichen und doch bleibt Ihr Gesicht ein unverwechselbares Unikat. ihre persönlichen Vorstellungen werden bei einem ausführlichen Beratungsgespräch erörtert, Ihr Schönheitsideal und die Besonderheiten Ihres Gesichtes werden beachtet. Beim Goldeneye Permanent System kann nicht nur mit Strichen, sonder auch mit feinen Linien und pudrigen Schatten-zeichnungen die individuelle Schönheit dauerhaft perfektioniert werden. Durch besondere Techniken können Lippenkontur, Lippenschattierung, optische Wimpernverdichtung, wie auch Lidstrich, Augenbraunenverstärkung und feinste Härchenzeichnung um echte Brauenhärchen vorzutäuschen , gezeichnet werden. Das GOLDENEYE PERMANENT MAKE-UP sieht nicht nur gut aus, sondern ist absolut wisch- und wasserfest, hypoallergen, und immer typgerecht.

Tut die Behandlung weh?
Jeder Mensch empfindet die spürbare Vibration unterschiedlich; Durch die Anwendung spezieller Anästhesiesalben und Flüssigkeiten wird höchstens ein Kitzeln und Kribbeln spürbar sein.

Wie lange hält das Goldeneye Permanent System Design?
Je nach Hauttyp und Hautstärke, abhängig auch von Uv-Bestrahlung der Hautpartie mehrere Jahre. Als grober Anhaltspunkt kann von 3-5 Jahren gesprochen werden. Während dieser Zeit wird das Goldeneye Permanent Design immer blasser bis es schließlich irgendwann nicht mehr sichtbar und wirkungsvoll ist. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihr Permanent Make-up aufzufrischen oder es nach vollständigem Verblassen neu gestalten lassen.

Welche Farben werden verwendet?
Die goldeneye Pigment Farben werden nur aus registrierten und zugelassenen Rohstoffen mit Reinhaltszertifizierung hergestellt. Sie entsprechen der KVO in vollem Umfang. Unsere Farben sind von besonderer Güte und sind in ein Farbsystem eingegliedert um ein sicheres und typgerechtes Permanent Make-up auf höchstem Niveau zu gewährleisten. Die Goldeneye Permanent System Pigmente zeichnen sich durch besonders gute Verträglichkeit aus.  

Keine Unsicherheiten bei Pigmentierungen mehr!!! Rekonstruktion; nach Hauttransplantation; Narbenstränge an Transplantationsperiferien oder Lappenrändern, Hautläsionen, Alopecia Areata-Totalis.pigmentierungen angewendet: Camouflagepigmentierung (Narbenkorrektur, Hautläsionen), Rekonvaleszenzpigmentierung (Augenbrauen-, Wimpern-, Oberlippen-, Unterlippen- und Mamillen-Erstellung) und Reformierungspigmentierung (Augenbrauen-, Wimpern-, Lippen- und Mamillen- Wiederherstellung).

Schon seit Jahren geht der Trend zur schonungsvollen und präzisen Feinstpigmentierung. Heute hat sich in anerkannten Fachkreisen die nebenwirkungfreie Feinstpigmentierung längst etabliert. Doch der Fortschritt geht unaufhaltsam weiter.

Nunmehr steht fest wer,wie und wo pigmentieren darf ,ohne Gefahr zu laufen, mit dem Gesetzgeber in Konflikt zu geraten .Es gibt Kriterien nach denen der Gesetzgeber per Veordnungsweg die Anwendung von Pigmentierfarben, Techniken und Anwendungsgebieten beurteilt.Nach der DIN EN ISO 9001:08.94 und DIN 46001:09.96 EG-Richtlinien 39/42/ EWG Anhang II.3 fällt der Bereich medizinische Pigmentierungen seit 13.Juni 1998 ,da es sich nach Auffassung der zuständigen Stellen um Implantate und damit um anatomische Veränderungen am menschlichen Körper handelt,unter das Medizin- Produktgesetz.

Durch eine Langzeitbeobachtung ist festgestellt worden ,in welchem Hautbereich sich die mit Permanent Make-up Methode , implantierten Farbpigmentimplantante befinden und daß diese nach 3-5 Jahren weniger werden und sich in der Regel rückstandslos aus der Haut entfernen. Die histologische Untersuchung hat bestätigt,daß die in die Haut eingebrachten Farbpigmente, nach 93/42/EWG Anhang II.3 Medizinproduktgesetz, inaktive Implantante sind.

Medizinische Pigmentierungen,also Implantate,sind NICHT im Bereich der Kosmetik,sondern vielmehr in den Bereich der Humanmedizin einzuordnen, da die eingelagerten Farbpigmente sich in der zweiten Schicht der Epidermis befinden und je nach Alter der Haut mit der Zeit wieder nach außen abgebaut werden.

Diese Tatsachen führten zum Umdenken und neuen Eingruppieren der Make-up- Methode nach medizinischen Gesichtspunkten und Gesetzen.

Die angesprochenen Patienten hierfür kommen aus dem Bereich: Mund-,Kiefer-und Gesichts-Chirurgie,Dermatologie,Onkologie,Gynäkologie, Unfall- und Plastische Chirurgie.

Die Primärindikationen sind:Narben nach Unfällen,Minenopfer, Verbrennungen, Operationen; partieller oder totaler Verlust von Augenbrauen, Wimpern, Ober- oder Unterlippe, nach plastischer